Skip to content

Karten für Helene Fischer-Konzert gehen nach Euskirchen!

DSC05939Farbenspiele sind aufregend – sei es bei bunten Karnevalsumzügen, etwa in Euskirchen oder bei Live-Auftritten großer Stars wie Helene Fischer. Irene Jonas (Bild rechts, links ihre Kollegin Kathrin Beisch) aus der Annaturm Apotheke in Euskirchen kann sich auf beides freuen! Sie ist die glückliche Gewinnerin der zwei Konzertkarten inkl. Anreise und Hotelübernachtung für zwei Personen. Matthias Knöll vom CC Pharma-Außendienst (Bild Mitte) war der Glücksbote und hat den Hauptgewinn in der Apotheke überreicht. Wir wünschen viel Spaß in Berlin!

Alex Clare Konzert

Wir wünschen der glücklichen Gewinnerin Gitte Widl aus der St. Hubertus Apotheke in Dorfen viel Spaß auf dem Alex Clare Konzert!gitte

Certus & Cara präsentieren Helene Fischer

© Odenthal-Illustration.deUnsere Star-Promotion geht in die nächste Staffel:
Gewinnen Sie bei unserer exklusiven Star-Promotion, präsentiert von Certus & Cara,
unseren Markenbotschaftern, eines der begehrtesten Konzerttickets der Saison.

Erleben Sie gemeinsam mit Freund oder Freundin die sensationelle Live-Show
von Superstar Helene Fischer
am 5. Juli im Olympiastadion in Berlin.

Im Jackpot halten wir den Hauptgewinn – zwei Konzerttickets für den Live-Auftritt, plus Flug/Anreise und Hotelübernachtung – bereit
Darüber hinaus werden auch 100x „Farbenspiel“ CDs von Helene Fischer
verlost und 5 x ihr exklusives Parfum “That’s me“.

Teilnahme nur für Apothekenmitarbeiter/ Inhaber.
Viel Glück!

(Einsendeschluss 11. Januar 2015).

Speckröllchen: Neuer Ansatz für Therapie

very fat woman measure her waist with tapeUnser Gehirn steuert nicht nur den Appetit, sondern auch unseren Energieverbrauch. Ein internationales Forscherteam hat unter Leitung der Universitäten Turin und Bonn nun den Signalweg  für diese Vorgänge entschlüsselt: Werden ganz bestimmte Enzyme gehemmt, wandeln sich energiespeichernde weiße Fettzellen in energieverzehrende braune Fettzellen um. Das heißt, ein zentraler Regler beeinflusst Appetit und Energieverbrauch. Denn: Aus weißen Fettzellen bestehen die lästigen „Speckröllchen“, die ein Zuviel an Nahrungsenergie speichern. Die braunen Fettzellen wandeln hingegen überflüssige Pfunde in Wärmeenergie um. Wenn also mehr braune Fettzellen vorhanden sind, wird insgesamt die Fettverbrennung des Körpers angeregt. Insgesamt wird dadurch lästiges Körperfett verbrannt. Die Forscher sehen darin einen interessanten Ansatzpunkt zur Behandlung der Fettleibigkeit.
Wie viel Energie wir verbrauchen, hängt wesentlich vom Sympathikus ab, der die Stressreaktion ankurbelt. Diese Struktur des vegetativen Nervensystems bewirkt eine Aktivierung vieler Organe. Wird der Sympathikus erregt, kommen unter anderem Herztätigkeit, Durchblutung und Stoffwechsel in Schwung, der Energieverbrauch steigt. Das ist ein wichtiger Ansatzpunkt für die Behandlung der Fettleibigkeit: „Wenn wir den Energieverbrauch steigern können, reduziert sich bei gleichbleibender Nahrungszufuhr das Körpergewicht automatisch“, sagt Professor Alexander Pfeifer vom Institut für Pharmakologie und Toxikologie des Universitätsklinikums Bonn.

Vitaminbombe Grapefruit

Gesunde Grapefruit –
aber mit Arzneimitteln eine schlechte Kombination.
Young brunette with red grapefruit in her hand

Die Grapefruit – Königin der Zitrusfrüchte gilt als gesunde Vitaminbombe, soll auch beim Abspecken (Fett-weg-Obst) helfen, senkt durch das Pektin den Cholesterinspiegel und wird häufig als Vitaminkick zum Frühstück getrunken.

Gesund ist das aber nur, wenn nicht gleichzeitig Medikamente eingenommen werden, denn Grapefruit oder Pampelmuse gehen mit einigen Medikamenten Wechselwirkungen ein.

So kann z.B. Grapefruitsaft Enzyme hemmen, die im Körper für den Abbau von Arzneistoffen sorgen. Auf diesem Weg verstärken die Pampelmusen die Wirkung verschiedener Medikamente z.B. Mittel für Bluthochdruck, lmunkrankheiten und Fettstoffwechselstörungen und das wiederum führt dann zu stärkeren Nebenwirkungen. Grapefruits werden in Dünndarm und Leber von demselben Enzymsystem verstoffwechselt, das beim Abbau von mehr als 50 Medikamenten eine Rolle spielt. Die in der Zitrusfrucht enthaltenen Furanocumarine blockieren diese Enzyme, die Medikamente werden nicht abgebaut und reichern sich im Blut oft in bedenklicher Konzentration an.

Patienten sollten sich daher in der Apotheke informieren, ob ihre speziell verordneten Arzneimittel eventuell auch eine Wechselwirkung mit Grapefruit verursachen und ob es ratsam erscheint, dann generell auf den Verzehr dieser vitaminreichen Frucht zu verzichten.

Bei Orangensaft wurden bislang keine vergleichbaren Wechselwirkungen beobachtet.

Duftende Beauty-Kräuter als Entspannungshelfer

Duftöl Grapefruit: Streicheleinheit fürs Gehirn.Aroma - Zitrus
Grapefruit sorgt für Power und gute Laune – der spritzig-frische und bitter-süße Duft der Pampelmuse oder Grapefruit hebt auch das Selbstvertrauen. Einige Tropfen in einer Duftlampe fördern zudem die Konzentration und regen das Gedächtnis an.
Mit einem Massageöl zart in die Haut einmassiert, aktiviert Grapefruit den Lymphfluss, die Körperflüssigkeit, die aus den Zellen Abfälle und Giftstoffe abtransportiert.

Typisch deutsch – Sauerkraut

KohlSchon Witwe Bolte und Heinrich Heine rühmten es.

“Eben geht mit einem Teller
Witwe Bolte in den Keller,
Daß sie von dem Sauerkohle
Eine Portion sich hole,
Wofür sie besonders schwärmt,
Wenn er wieder aufgewärmt…”

Wilhelm Busch 1865 in: Max und Moritz

Und Heinrich Heine: Sei mir gegrüßt, mein Sauerkraut, Holdselig sind deine Gerüche! Deutschland – ein Wintermärchen

Auch gehört Sauerkraut zu den beliebtesten Gerichten – gesundheitlich betrachtet gilt es sogar als Krebs vorbeugend.
Die sekundären Pflanzenstoffe Isothiocyanate bremsten im Tierversuch das Krebswachstum von Lunge, Brust, Leber und Darm.

Endlich Mittagspause!

Genießen Sie Ihre Mittagspause mal auf andere Art:
Statt mit den Kollegen essen zu gehen gönnen Sie sich ein kurzes Nickerchen.
Selbst wenn Sie nur sechs Minuten schlafen, verbessert sich bereits in dieser Zeit ihr Erinnerungsvermögen.Businessfrau

Gewinnerin der Star-Promotion Michael Bublé

IMG_3979 KopieZwei Tickets für Superstar Michael Bublé war der aktuelle Haupt-Gewinn bei der beliebten CC Pharma Star-Promotion. Die begehrten Konzertkarten, inklusive Flug und Übernachtung für zwei Personen für die Live-Show am 10. November 2014 in Stuttgart gingen an Eike Barthel, Inhaberin der Hubertus Apotheke in Klingenthal, im sächsischen Vogtlandkreis.

Sie und ihre Freundin waren vom Auftritt des Sängers mit seiner jazzigen Stimme hin und weg – und auch von dem Frühstück, das Silvia Radew (links i. Bild) vom CC Pharma Außendienst bei der Gewinn-Übergabe für das komplette Apotheken-Team offerierte.

Alle sagen ein großes Dankeschön und sind gern wieder dabei, wenn Certus & Cara (www.certus-cara.de) erneut zum Gewinnspiel um Stars und Sternchen aufrufen.

Schutz vor Erkältung und Grippe

Grape juiceSommerwärme adé – vor der Tür stehen regnerische Herbst- und Wintertage. Certus & Cara empfehlen daher roten Traubensaft, er stärkt das Immunsystem und bietet einen guten Schutz vor Grippe und Erkältungen. Die im Saft enthaltenen roten Pflanzenfarbstoffe (Flavonoide) bekämpfen schädliche Moleküle. Roter Traubensaft enthält viele Flavonoide, die im Körper die schützenden Antioxidantien anreichern und schädliche Sauerstoffverbindungen, so genannte Freie Radikale abbauen. Das ist das Ergebnis einer US-Studie der Georgetown University in Washington D. C. Probanden mussten täglich für zwei Wochen zwei Tassen Saft trinken. Bei anschließenden Messungen war der Vitamin-E-Gehalt um 13 Prozent höher als zu Beginn der Studie. Das schädliche Superoxid war um ein Drittel reduziert. Aber: Der Rote Traubensaft kann noch mehr: er verhindert auch die Gefahr von Gefäßverstopfung.